K. B. - B. Reisen Katja´s Kunstbonbons
K. B. - B. Reisen            Katja´s Kunstbonbons

ATHEN, DELPHI und TEILE DES PELOPONNES

15. -24. Oktober 2018

10 - tägige Reise per Flug

Starke Augenblicke in Griechenland ! Der Spätsommer wird verlängert, die Kultur liegt zu unseren Füsssen oder erschließt sich beim Blick nach oben- wir schweben im olympischen Himmel  und werden oftmals in ein homerisches Gelächter ausbrechen ( oder auch nur zurückhaltend archaisch lächeln- jedenfalls sei bei dieser opulenten Reise kein Anlass zum Mürrischsein ).

Das Motto der diesjährigen Documenta war „Von Athen lernen“. Nun, das wollen wir auch ! Wir beginnen dort, wo Europa die Wiege jener Demokratie und Kultur sieht, die heute so zerbrechlich zu sein scheint und sich vielen Herausforderungen gegenübergestellt sieht. Schauen wir auf die Wurzeln, deren Zeugnisse uns bis in die Gegenwart ästhetisch faszinieren und selbst in ihrem fragilen Zustand noch von der Majestät und Kraft der Vergangenheit künden. Die Region ist ja schier durchtränkt von Mythen und Legenden, aber auch von konkreter Geschichte. Sehen wir Olivenbäume, Lorbeerzweige, Anemonen- alles gemahnt an die Götter, ihre Liebesgeschichten, ihre Metamorphosen. Schauen wir in den blau-weiß gekräuselten Himmel oder das türkisfarbene Meer, über die sanft gewellten Hügel oder auf die schroffen Bergspitzen, auf die zerfransten Küsten oder friedlich grasende Schafe- stets treten Szenen Homers oder des Herodot vor unsere Augen. Mykene, Salamis, Marathon, Olympia, Delphi- wieviel können diese magischen Orte erzählen, ihre Steine, ihre Orakel, ihre Helden, ihre Götter und Halbgötter. Diese haben ihren Auftritt auch in Epidauros oder Tiryns, in Korinth oder Ägina und womöglich bei untergehender Sonne am Kap Sunion- eine Götterdämmerung sozusagen.

Was wir unter keinen Umständen vernachlässigen dürfen: die wunderbaren byzantinischen Bauwerke, Fresken und Mosaiken ! Das Museum für byzantinisch-christliche Kunst in Athen eröffnet das Thema, das dann in Daphni und Osios Loukas grandios und als Weltkulturerbe geadelt weitergeführt wird.

Nachdem ich mich durch die Vorzimmer der griechischen Kultur in Zypern, Kleinasien und Kreta gearbeitet habe, bin ich nun bereit für die Paraderäume. Natürlich werde ich eine – obligatorische- Begleitung zur Seite haben, so dass wir Ihnen gewiss einen wunderbaren Eindruck vermitteln können. Den Rest erledigen die freundlichen Griechen, das Zusammenspiel von Kultur und Natur, das noch milde Wetter- und die Gunst der Götter, denn Apoll und seine Musen müssen uns Kultursüchtigen ja gewogen sein. Und auch Hermes wird seine Freude an den Reisenden haben. So folgen wir der Anziehungskraft der schönen Augen und begeben uns in die behütende Hand des Götterboten !

 

Wir übernachten 4 x in Athen zunächst der Akropolis, 2 x bei Korinth am Nordrand des Isthmus, 1 x in Olympia und 2 x in Delphi.

          Aktuelles

Nächste Reise

- und erste im Jahre 2020:

BONN & BEETHOVEN

21. - 23. Februar 2020

s.u. "Studienreisen"

 

Vorträge

im Januar und Februar 2020

s. unter "Vorträge"

 

! NEU !

Nochmals Van Gogh in Frankfurt, 16. 2. 2020

s. unter "Tagesreisen"

Tanz auf den Wolken-

die Engelsaison bricht an.

Kontakt

Katja Boampong-Brummer

0049 9131 503897

0049 171 5387231

 

kbb-reisen@t-online.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2013 K.B. - B.-Reisen