K. B. - B. Reisen Katja´s Kunstbonbons
K. B. - B. Reisen            Katja´s Kunstbonbons

DER NORDEN GRIECHENLAND

Termin: 5.-14. April 2022 ( nachdem auch der diesjährige Versuch- wie im vergangenen Jahr-  wegen der anhaltenden Gefährdungssituation scheitert )

 

10- tägige Reise per Flug und Bus (der erste und letzte Tag sind dem Transport vorbehalten ! )

Reise für das Evangelische Bildungswerk in Erlangen mit herzlich willkomenen Gästen !

Griechische Augenblicke: auf den Olymp mit dem Göttervater, auf die Antike mit den makedonischen Herrschern, auf das frühe Christentum mit Paulus und Byzanz, auf die Mönchsberge des Athos und der Meteora-Klöster, auf die Spuren der langen osmanischen Herrschaft, auf markante Berge und tiefe Himmel, auf weite Ebenen und geballte Geschichte.

Der Frühling hat längst seinen farbigen Einzug gehalten, die Temperaturen umschmeicheln uns, nicht anders die leichte Brise der See. Gute Voraussetzungen für die inhaltlichen Schwerpunkte !

Einen roten Faden bildet das Christentum: in PHILIPPI predigte einst Paulus; byzantinische Kirchen, zumeist winzig und von dem Lauf der Zeiten geprägt, haben doch oft Mosaiken oder Fresken bewahrt. Hierzu wird THESSALONIKI einen gewichtigen Teil beitragen. Wenn wir auch die KLÖSTER DES ATHOS nur vom Wasser aus erleben dürfen, eingebettet in großartige Berglandschaft, so kommen wir den „Gottesstaaten auf Erden“ doch näher bei den METEORA- KLÖSTERN. Allerdings: hier wie auch andernorts müssen wir mitunter Steigungen und Stufen überwinden- richten Sie sich bitte darauf ein.

Den OLYMP müssen wir nicht erklimmen, der Blick von unten ist eindrucksvoll genug. Wie viele Sagen und Mythen gibt es zu erzählen, die diese Landschaften mit Vorstellungen, Träumen und auch Ängsten erfüllen ! Den Tempeln, Theatern, Ruinen der Antike spüren wir hier in DION nach, ebenso weiterhin in PELLA und VERGINA, dabei unter anderem den Anfängen Alexanders des Großen und den Höhenflügen seines Vaters Philipps II. nachspürend. In prächtigen Grabbeigaben und eindrucksvollen Totenkultanlagen verifiziert sich die geschichtliche Theorie.

Die lange Präsenz des osmanischen Reiches begegnet uns unter anderem in IOANNINA und KAVÁLA in

pittoresken Altstädten, ehemaligen Moscheen und zierlichen Minaretten.

Und die Landschaft ! Die Berge, die weiten Ebenen, das blaue Meer- konzentriert findet sich das alles ins-besondere auf der Halbinsel CHALKIDIKI mit ihren drei Fingern. Aber auch die Dörfer des ZAGOROCHORIA - Gebietes entführen uns in eine Zauberwelt.

Für alle diese Erlebnisse müssen wir eine Einschränkung in Kauf nehmen: die Route ist nur zu bewältigen durch 3maligen Hotelwechsel ( Thessaloniki mit 4 Übernachtungen, Sithonia-Halbinsel mit 2 Nächten, zunächst den Meteora- Klöstern mit einem Zwischenstopp und zwei letzte Übernachtungen in Ioaninna ) und durch zuweilen recht lange Fahrstrecken ( unten jeweils angegeben ). Jedoch gibt es auch Tage mit geringen Kilometerleistungen; zudem sorgen angenehme Hotels für ein „Füße-Ausstrecken“, sogar Schwimmen. Wenn Sie sich auf diese Rahmenbedingungen einstellen wollen, werden Sie im GRIECHISCHEN NORDEN manche feine Ergänzung und Abrundung des „Klassischen Griechenland“ mit Athen, Delphi und Peloponnes, das Sie möglicherweise schon kennen, genießen.

 

Der REISEPREIS beträgt:  ca. 2090 € pro Person im Doppelzimmer; 460 € EZ-Zuschlag

Der Preis gilt ab 20 Teilnehmern und kann sich- angepasst an die Bedingungen 2022- ein wenig verändern.

 

Darin sind folgende Leistungen enthalten:

. 9 Übernachtungen in 5*-Hotels mit Halbpension

. Flüge mit LH von Nürnberg via Frankfurt nach Thessaloniki und retour von dort via Wien nach Nürnberg

                        ( wegen anderer Verbindungen bitte fragen )

. komfortabler Bus

.Weinproben mit Imbiss; Athos-Schifffahrt; Eintrittsgelder; Insolvenzabsicherung

. wissenschaftliche Reiseleitung vor Ort und durch Frau Boampong-Brummer; Begleitung durch Herrn Kurtz

 

Das ausführliche Programm und der Anmeldezettel kann in gedruckter Form gerne an Sie übermittelt werde- bitte wenden Sie sich an mich !

          Aktuelles

"Eigentlich" wäre 2021 ein Jubeljahr, denn ich habe nunmehr

 25 Jahre

als Soloselbstständiger bestanden. Ein schönes Geschenk wäre es gewesen, die Kultur etwas behutsamer zu behandeln und sie nicht als nachrangig einzustufen.

Aber: die Blüten öffnen sich immer wieder und in der Kunst kann sich der Himmel spiegeln. Daran können alle Fesseln nichts ändern. 

 

Falls Sie an Vorträgen per  Zoom- Video-Konferenz interessiert sind, schauen Sie bitte unter der Rubrik "Vorträge".

Es gibt aktuell sowohl Veranstaltungen für das Evangelische Bildungswerk

als auch in eigener Regie.

 

 

Sie müssen bei Zoom registriert sein ( kostenlos ) und sich bei Interesse im Vorfeld bei mir per Mail melden oder auf der Homepage von "Bildung Evangelisch Erlangen" bei der jeweiligen Veranstaltung über den dort angegebenen Link anmelden.

 

~~~

 

Vier TAGESFAHRTEN 2021

können Sie unter der entsprechenden Rubrik in der Leiste oben einsehen.

Zwei Vorhaben, Schleißheim und Nymphenburg, mussten im Juli aufgegeben werden, da die Münchner Schlösser keine

Gruppen für Führungen empfangen dürfen l

Jeweils maximal 25 Personen

Kontakt

Katja Boampong-Brummer

0049 9131 503897

0049 171 5387231

 

kbb-reisen@t-online.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2013 K.B. - B.-Reisen